Samstag, 23.09.2017 16:28 Uhr

Hanse Sail Rostock 2017

Verantwortlicher Autor: Dieter Scheppeit Rostock, 01.09.2017, 11:22 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 3991x gelesen
Auslauf der MSC vom Kreuzfahrtterminal Warnemünde
Auslauf der MSC vom Kreuzfahrtterminal Warnemünde  Bild: Dieter Scheppeit

Rostock [ENA] Am 10. August 2017 war es wieder soweit: Roland Methling läutete in seiner Funktion als Oberbürgermeister von Rostock die Schiffsglocke und eröffnete mit den Worten "Hiermit erkläre ich die Hanse Sail für eröffnet!" die Hanse Sail 2017 in Rostock und Warnemünde.

Mit über 170 Schiffen aus aller Welt gehört die Hanse Sail im Ostseehafen Rostock zu einem Windjammer-Spektakel der Superlative. Jedoch ist diese Veranstaltung keineswegs nur ein Fest für echte Seebären, denn auch für die Landratten gab es viel zu Stauen. 2 großartige Höhenfeuerwerke zeitversetzt in Rostock und in Warnemünde. Auf insgesamt acht Bühnen gab es regionale, nationale und internationale Unterhaltungsprogramme für Jung und Alt. Verkaufs-, Essens und Getränkestände sorgten wie üblich auf solchen Festen für das leibliche Wohl. Kurzum - es fehlte an nichts, ausser an Trostlosigkeit und Langeweile.

Wetter gab es wie immer viel und von jedem etwas. Sonne, Wolken, Regen und Wind - doch ganz gleich, wie es war, es passte immer zur maritimen Kulisse und Stimmung in diesen 3 Tagen. Selbst strömender Regen und Windstärke 5 wurden von den aktiven Teilnehmern und von den Gästen völlig ignoriert. Der Stimmungspegel war eindrucksvoll hoch und ausgesprochen positiv. Es wurde ausgelassen gelacht, gefeiert und getanzt.

Ein Blick landwärts auf die Hafenmauern von Warnemünde

An dieser Stelle sei auch erwähnt, dass die Polizeiinspektion Rostock keine nennenswerten Einsätze zu verzeichnen hatte. Es gab lediglich ein paar kleine Auseinandersetzungen zwischen einigen Veranstaltungsbesuchern. Besonders im Bereich des Jugendschutzes blieb festzustellen, dass, vermutlich durch das Glasflaschenverbot, auch weniger Verstöße zu verzeichnen waren. Das gesamte Sicherheitskonzept der Polizei Rostock machte die HanseSail 2017 zu einer bemerkenswert ruhigen und nahezu gewaltfreien Veranstaltung.

Die Cisne Branco aus Brasilien, farbenprächtig und stimmungsvoll.
Kadetten der Kruisenstern in luftiger Höhe beim Segelsetzen.
Auf der Cisne Branco hat alles seine Ordnung.

Kein Foto und kein geschriebener Bericht können auch nur annähernd die Atmosphäre, die Erlebnisse, den Geruch und die Farbenpracht dieser Veranstaltung wiedergeben. Ständig präsent dazu eine unbeschreibliche, eindrucksvolle und maritime Geräuschkulisse, bestehend aus dem Schreien der Möven und dem gewaltigen Tönen der Schiffshörner. Die HanseSail ist ein grossartiges maritimes Spektakel an der Ostsee! Waren Sie, liebe Leserinnen und liebe Leser nicht mit dabei? Kein Problem, denn am 09. August 2018, um 17:00h wird in Rostock wieder eine Schiffglocke ertönen und der dann regierende Oberbürgermeister wird die Worte "Hiermit erkläre ich die Hanse Sail für eröffnet!" sagen. Seien Sie doch einfach mit dabei!

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.