Freitag, 14.08.2020 01:56 Uhr

Ausstellung "Mehr : Wert" im Von der Heydt-Museum

Verantwortlicher Autor: Stefanie Bettinger Wuppertal, 26.07.2020, 17:59 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 3722x gelesen
 Ausschnitt von Peter Kowalds, Global Village. 1994. Fotodruck Stadtsparkasse Wuppertal.
Ausschnitt von Peter Kowalds, Global Village. 1994. Fotodruck Stadtsparkasse Wuppertal.  Bild: © Björn Ueberholz

Wuppertal [ENA] Die Ausstellung "Mehr : Wert – Die Sammlungen der Stadtsparkasse Wuppertal und des Von der Heydt-Museums im Dialog", die seit 26. Mai 2020 im Von der Heydt-Museum zu sehen ist, wird bis zum 6. September 2020 verlängert. Rund 155 Werke aus beiden Sammlungen werden in einer Ausstellung vereint.

Vor 50 Jahren begann die Sparkasse Wuppertal Kunst "in großem Stil" zu sammeln. Anlässlich dieses Jubiläums präsentiert das Von der Heydt-Museum Wuppertal einen Teil dieser Sammlung in seinen Räumen und verbindet sie mit Werken aus dem eigenen Bestand. So sind insgesamt 155 Kunstwerke zusammen gekommen, die seit 26. Mai 2020, thematisch sortiert, im Wuppertaler Museum gezeigt werden. Ein virtueller Gang durch die Ausstellung zeigt, wie in acht Räumen beide Sammlungen in Dialog gesetzt werden. So findet man im Thema-Raum "Architektur" ein Bauhaus-Werk von Oskar Schlemmer aus dem hauseigenen Bestand gemeinsam mit Darstellungen des Verhüllungskünstlers Christo aus der Sparkassen-Sammlung.

Zu der Sammlung zählen Werke "höchst unterschiedlicher Provenienz und Intention", darunter 44 Gemälde, 27 Fotografien und 6 Skulpturen, aus denen sich eine Sicht auf die Kunst der Gegenwart ergebe, so das Museum. Jedes einzelne Werk stehe in seiner Bedeutung für sich und werde durch den thematischen Zusammenhang der Schau gleichzeitig neu erlebbar. Die ausgestellten Werke stammen von internationalen Künstlern wie Max Bill, Tony Cragg, Christo, Robert Motherwell, Nam June Paik, A.R. Penck, John Chamberlain und von regionalen Künstlern.

Die Ausstellung sollte am 2. August 2020 enden. Wegen des Corona-Lockdowns wurde sie einen Monat später eröffnet. Nun ist die Schau bis zum 6. September 2020 verlängert worden. https://www.von-der-heydt-museum.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.